Der Weg zum KJHRV

Es gibt viele Gründe, weshalb junge Menschen unter Druck geraten können.

Streits und Krisen belasten, ganz egal ob in der der Familie, der Schule, bei der Ausbildung, mit Gerichten, dem Jobcenter oder dem Sozialamt. So ergeht es vielen - Kindern, Jugendlichen und Familien generell. Und dann haben sie noch mit Erwartungen von überall zu tun.

Sie wissen dann manchmal nicht mehr, wie es weiter gehen kann und wünschen sich Unterstützung.

In solchen Situationen kommen junge Menschen, manchmal freiwillig, manchmal nicht freiwillig mit dem Jugendamt in Kontakt.

 

  • Warst du schon beim Jugendamt?
    • nein
    • Ja
      • Du warst schon beim Jugendamt, fühlst dich aber nicht verstanden oder gut behandelt? Du hast das Gefühl unter Druck gesetzt und bedrängt zu werden? Du wurdest nicht über deine Rechte z.B. im Hilfeplanverfahren aufgeklärt und verstehst nun nicht warum was mit dir passiert und warum welche Entscheidung getroffen wird? Du bist nicht einverstanden, weist aber auch nicht, was du machen kannst?
      • Dann wende dich an den Kinder- und Jugendhilferechtsverein per Telefon oder E-Mail. Dann können wir ein Treffen vereinbaren.

Beratung und Begleitung

Der KJHRV e.V. ist unabhängig, aber immer auf der Seite der Menschen die uns um Unterstützung bitten. Wenn euch unklar ist, wie Entscheidungen zu Stande kommen, was ihr tun könnt oder wie ihr eure Anliegen durchsetzen könnt, geben wir euch die Informationen die ihr braucht. Dazu könnt ihr uns anrufen oder eine E-Mail schreiben. Wir treffen uns auch gern persönlich mit euch.
Das Ziel ist, dass ihr, die verantwortlichen Fachkräfte und eure Eltern am Ende zufrieden seid. Die Beratungen werden grundsätzlich von zwei Berater_innen durchgeführt. Dabei ist immer mindestens ein/e SozialarbeiterIn, die aber nicht beim Jugendamt arbeitet. Falls es rechtliche Fragen zu klären gibt, stehen uns Anwälte zur Verfügung, auf die wir jederzeit zurückgreifen können.
Als erstes hören wir euch in Ruhe zu, womit ihr nicht weiter wisst. Je nach dem um was es geht geben wir euch Informationen und beraten euch. Außerdem berät der Verein absolut vertraulich.
Er gibt ohne Einverständnis keine Daten an irgendwelche Dritte weiter, solange niemand gefährdet ist. Die Beratungen kosten Nichts.
Natürlich begleiten wir euch auch zum Jugendamt, wenn ihr das möchtet, um euch den Rücken zu stärken!

 

Wir bieten euch
→ Informationen über eure Rechte in der Jugendhilfe – Was geht und was geht nicht?
→ Persönliche Beratung zu euren Konflikten mit dem Jugendamt, die nie ohne und über euren Kopf hinweg stattfindet
→ Begleitung zum Jugendamt, um euch den Rücken zu stärken, damit ihr eure Anliegen dort vertreten könnt und gestärkt werdet