Nachlese: Der Fachtag „Heimerziehung in der DDR und die besondere Rolle des Geschlossenen Jugendwerkhofes Torgau“

Heimerziehung 1Am 27.09.16 fand von 16 - 20 Uhr an der Evangelischen Hochschule Dresden dieser Fachtag statt. Etwa 50 Teilnehmer/-innen hatten Interesse an diesem Thema.

Ziel dieser Veranstaltung und der Ausstellung war und ist einerseits, die Beschäftigung mit der Geschichte der Jugendhilfe in der DDR anzuregen. Andererseits möchten wir damit aber auch eine grundsätzliche Auseinandersetzung mit repressiver Sozialpädagogik – strukturell, sowie auf die konkreten pädagogischen Konzepte und ihre Realisierung bezogen – anregen.

Nach der Begrüßung durch den Prorektor der EHS, Marcus Hußmann, und den Vorsitzenden des Landesverbandes des DKSB, Ullrich Gintzel, beschrieb Silvana Hilliger, Mitarbeiterin am LAKD Brandenburg anhand eines Fallbeispiels den Ablauf einer Heimunterbringung in der DDR mit Blick auf die verschiedenen Stationen einer solchen „Karriere“.

Weiterlesen: Nachlese: Der Fachtag „Heimerziehung in der DDR und die besondere Rolle des Geschlossenen...